logo
  • 1986 - Die Darsteller
    1986 - Früher oder später trifft es jeden Mann, wenn er in der Mitte seines Lebens angelangt ist: Die Midlife-Krise!

Da Räuberpfaff

Eine bayrische Rauberg`schicht mit Vorspiel in drei Akten

von Peter Landstorfer

Bilder

Die Premiere war am 27. März 2004 im Andechser Hof

Eine Kurze Inhaltsangabe zu “Da Rauberpfaff”:

Ein Zufall verhilft dem Räuberhauptmann „Raubhauser Gust“ zu einem ungewollten Berufswechsel:

Er wird zum neuen Pfarrer von Keitersberg!

Die Rauberhur „Rothen Res“ wird zur Pfarrersköchin und sein Kumpane „Hetzinger Jackl“ raubt die geldigen Honoratioren des Dorfes aus, während die ahnungslos bei Gust in der Sonntagsmesse sitzen.

Alle im Ort versuchen auf Ihrer Weise mit dem neuen Pfarrer “Geschäfte” zu machen.

Die Großbäuerin Severa Kupplinger, mit Ihrer Tochter Annamirl, die Siachlerin oder auch der Schlucker.

Dem Gust gefällt das natürlich, hat aber nicht mit dem Messner gerechnet……..

Lassen Sie sich überraschen, wie das Stück endet.

Mitwirkende:

Raubhauser Gust (Rauberhauptmann): Rudi Pauker
Rothen Res (Rauberhur): Monika Jäger
Hetzinger Jackl (ein Räuber): Robert Brack
Kupplinger Severa(Großbäuerin): Margit Egger
Annamirl (deren Tochter): Petra Rauch
Siachlerin (Dorfbewohnerin): Claudia Czasny
Spreitzl (Bürgermeister): Manfred Huber
Bräu (Ökonom und Brauereibesitzer): Walter Kilian
Häflinger (Gendarmerievorsteher) Simon Rauch
Schlucker (Dorfbewohner): Franz Czasny
Mesner (v. Kirche v. Keitersberg: Erwin Barth
Regie: Robert Brack
Rudi Pauker
Einsagerin: Tina Traub
Erika Hodeck
Bühnenbau und Malerei: Thomas Jäger
Katrin Liebel
Masken und Frisuren: Monika Jäger
Petra Rauch
Elfriede Strametz-Knorr
Technik: Michael Seitz
Dieter Veicht